Taifun und Monsun-Regen wüten in Asien

15. Juli 2006, 16:48
posten

300.000 Menschen in China auf der Flucht - enorme Schäden in Pakistan und den Philippinen

Manila/Islamabad/Peking - Bei schweren Unwettern im Süden und Südosten Asiens sind fast 40 Menschen ums Leben gekommen. Auf den Philippinen forderte der Taifun "Bilis" nach Angaben des Zivilschutzes vom Freitag mindestens 14 Todesopfer. In Pakistan starben nach wolkenbruchartigen Regenfällen in den vergangenen zwei Tagen mindestens 24 Menschen.

Pakistan

Im Norden Pakistans und im pakistanischen Teil Kaschmirs, wo Tausende nach dem verheerenden Erdbeben im Oktober immer noch in Notunterkünften leben, sollen nach den Voraussagen der Meteorologen in den kommenden Tagen weitere Wassermassen vom Himmel stürzen. In Birma trat der Fluss Bago über die Ufer. Hunderte Menschen wurden aus ihren Häusern vor den Fluten gerettet.

Philippinen

Auf den Philippinen richtete der Tropensturm "Bilis" Verwüstungen in der Hauptstadt Manila und dem Norden des Landes an. Sieben Menschen, darunter zwei Kinder, werden vermisst. Es sei zu befürchten, dass auch sie das Unwetter nicht überlebt haben. Insgesamt seien 51.000 Menschen von Überflutungen und Erdrutschen betroffen.

China: 300 00 Menschen auf der Flucht

Über die Straße von Taiwan zog "Bilis" nach China weiter. Mehr als 300.000 Menschen haben in China die Flucht vor dem schweren Tropensturm ergriffen. Die meisten davon Familien von Fischern, wie das chinesische Fernsehen berichtete. Schulen wurden geschlossen, alle Aktivitäten im Freien abgesagt. Der Flugverkehr in der in der Provinz Fujian wurde eingestellt. Der Sturm erreicht Windgeschwindigkeiten von bis zu 108 Stundenkilometern. (APA)

Der Flugverkehr in der Provinz Fujian wurde eingestellt. Arbeiter überprüften die Stauseen, nachdem die Wetterdienste bis zu 25 Zentimeter Regen vorhergesagt hatten. Der Sturm erreichte Windgeschwindigkeiten von bis zu 108 Stundenkilometern und zog in nordwestliche Richtung weiter.
  • Bild nicht mehr verfügbar

    Übeschwemmte Straßen in der Provinz Fujian in China noch bevor der Tropensturm das Land erreicht hat

Share if you care.