Rekord der TV-Werbeeinnahmen in Frankreich

9. Oktober 2006, 14:08
posten

Plus 6,5 Prozent im ersten Halbjahr auf 2,8 Milliarden Euro - Anstieg im Juni durch Fußball-WM

Die Werbeeinnahmen durch Fernsehspots haben im Juni auf den sechs gebührenfreien französischen TV-Sendern 417,7 Mio. Euro erreicht, was einen Rekord für diesen Monat darstellt. Wie der Berufsverband der TV-Werbung SNPTV bekannt gab, sind das 22 Mio. Euro mehr als im Juni 2005, was einem Anstieg von plus 4,9 Prozent entspricht. Zu dem positiven Ergebnis hat auch die Fußball-WM beigetragen. Im ersten Halbjahr erreichten die Werbeausgaben insgesamt 2,799 Mrd. Euro, um 6,5 Prozent mehr als in den ersten sechs Monaten 2005.

Starker TelekombereichB

Im ersten Quartal 2006 wurde nach den Angaben in Bezug auf 2005 ein Einnahmeplus von 2,2 Prozent in Bezug auf die Vergleichsperiode des Vorjahres verzeichnet, im zweiten Quartal betrug das Wachstum sogar 10,5 Prozent. Besonders stark zugenommen haben die Investitionen der Telekom-Gesellschaften, die im Halbjahr 284 Mio. Euro (plus 77 Prozent) erreichten. Dazu habe vor allem die Konkurrenzöffnung im Marksegment des telefonischen Informationsdienstes beigetragen, so die Studie.

Die Werbeausgaben im Nahrungsmittelsektor sanken im ersten Halbjahr dagegen um 7,4 Prozent auf 640,2 Mio. Euro und jene der Schönheitsprodukte um 2,1 Prozent auf 377,7 Mio. Euro. Angestiegen sind dagegen die Werbe-Investitionen des Transportsektors (plus 7,9 Prozent auf 274,5 Mio. Euro), jene des Verlagswesens (plus 8,3 Prozent auf 238,3 Prozent) und jene der Dienstleistungen (plus 31,9 Prozent auf 327,4 Mio. Euro). (APA)

Share if you care.