Wirtschaftsriesen mit starker Konkurrenz im Nacken

14. Juli 2006, 12:48
1 Posting

Die Gruppe der Acht (G-8) repräsentiert mit lediglich 13,5 Prozent der Weltbevölkerung zwei Drittel der weltweiten Wirtschaftskraft

St.Petersburg - Die Gruppe der Acht (G-8) repräsentiert mit lediglich 13,5 Prozent der Weltbevölkerung zwar zwei Drittel der weltweiten Wirtschaftskraft. Die globalen Kräfteverhältnisse werden in der G-8 aber längst nicht mehr vollständig abgebildet. Zu den G-8-Staaten gehören die USA, Deutschland, Japan, Großbritannien, Frankreich, Italien, Kanada und Russland, das heuer erstmals Gastgeber des Gipfels der G-8-Staats- und Regierungschefs ist.

Mit riesigen Wachstumsraten ist China bereits in den Club der stärksten Wirtschaftsmächte aufgerückt und sitzt Großbritannien und Deutschland im Nacken. Indien ist auf dem Weg, es den Chinesen gleich zu tun. Und von den europäischen Volkswirtschaften hat sich Spanien inzwischen auf Platz 8 vorgearbeitet - während Russland auf Rang 15 zurückgefallen ist.

1975 zu sechst

Am ersten Treffen der damaligen Gruppe der Sechs (G-6) hatten 1975 die sechs führenden westlichen Wirtschaftsnationen teilgenommen: USA, Japan, Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Italien. Die Sowjetunion, seinerzeit Nummer 2 in der Liste der stärksten Wirtschaftsmächte, war als Führungsmacht des Ostblocks nicht dabei. Die folgenden Plätze belegten Brasilien, Kanada und China. Auf den Plätzen 11 bis 15 folgten Spanien, Australien, Indien, Mexiko und die Niederlande.

30 Jahre später sieht die Welt anders aus: Russland als Herzstück der zerfallenen Sowjetunion ist vom neunten Platz (1992) auf den 15. zurückgefallen (2004). China ist nach UNCTAD-Daten 2004 auf Platz 7 vorgerückt und sieht sich nach einer tief greifenden Revision der eigenen Statistik inzwischen sogar auf dem vierten Platz. Angesichts der riesigen Bevölkerung von 1,3 Milliarden Menschen ist die Pro-Kopf-Wirtschaftsleistung allerdings sehr klein, ebenso wie in Indien, das mittlerweile den 10. Platz der stärksten Volkswirtschaften vor Südkorea, Mexiko, Australien, Brasilien sowie Russland belegt.

Tabelle: Die 15 größten Volkswirtschaften der Welt (2004)
Bruttoinlandsprodukt (BIP) in Milliarden Dollar zu laufenden Preisen, 1 US-Dollar = 0,788 Euro

Rang Land BIP
1. USA 11.713
2. Japan 4.669
3. Deutschland 1.703
4. Großbritannien 2.124
5. Frankreich 2.047
6. Italien 1.678
7. China 1.649
8. Spanien 1.040
9. Kanada 992
10. Indien 681
11. Südkorea 680
12. Mexiko 676
13. Australien 630
14. Brasilien 593
15. Russland 582
Quelle: Welthandels- und Entwicklungskonferenz UNCTAD
(APA)
Share if you care.