Website der Auslandspresse in Polen blockiert

23. Juli 2006, 16:18
3 Postings

Parlamentarischer Außenausschuss berät - Oppositionspolitiker spricht von Zensur wegen für Regierung unangenehme Artikel

Der Auswärtige Ausschuss des polnischen Parlaments hat am Donnerstagabend über die Sperrung einer Internetseite des Außenministeriums beraten. Auf der Internetseite konnten Polen Artikel der internationalen Presse über ihr Land in Übersetzung lesen. Die Abgeordneten des oppositionellen Bündnis der Demokratischen Linken (SLD) wollten wissen, ob die Entscheidung mit dem satirischen Artikel der "taz" über Staatspräsident Lech Kaczynski zu tun habe.

Verwunderung

Die ins Polnische übersetzten Artikel der Auslandspresse seien schließlich viele Jahre lang jedem Besucher der Website zugänglich gewesen, wunderten sich die Parlamentarier. Der SLD-Generalsekretär bezeichnete die Sperre der Seite als Zensur. "Sie wurde zu dem Zeitpunkt vorgenommen, als ein für die Regierung unangenehmer Artikel erschien."

Relevanz

Der stellvertretende Außenminister Stanislaw Komorowski sagte, er sei nicht befugt, Angaben über die Blockierung der Internetseite zu machen. Die Inhalte der Seite "Die Welt über Polen" seien vor allem für die Arbeit des Ministeriums von Bedeutung. "Wir können sie zugänglich machen, wir müssen es nicht", betonte er. (APA)

Share if you care.