Bush beendete Besuch in Trinwillershagen

13. Juli 2006, 22:24
12 Postings

Grillfest in privater Atmosphäre mit Merkel

Trinwillershagen - US-Präsident George W. Bush hat den Besuch eines Grillfestes am Donnerstagabend im Dorf Trinwillershagen beendet. Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel begleitete den Präsidenten und seine Frau Laura zu einem US-Militärhubschrauber, der das Ehepaar Bush zurück in sein Quartier in Heiligendamm brachte. Am Freitag früh fliegt Bush von Rostock-Laage aus weiter zum G-8-Gipfeltreffen in St. Petersburg.

Bei dem Grillfest in privater Atmosphäre nahmen außer Bush und Merkel ausgewählte Gäste teil. Bush wurde von seiner Frau Laura begleitet, Merkel von ihrem Mann Joachim Sauer. Auch US-Außenministerin Condoleezza Rice und der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier waren anwesend.

"How are you?"

Nach seiner Ankunft im Hubschrauber mit Präsidentensiegel legte Bush sein Jackett ab und krempelte die Ärmel hoch. Er wurde von rund 100 ausgewählten Bürgern begrüßt. Ein Jugendorchester spielte ein Medley US-amerikanischer Gospel und Märsche. Währenddessen schüttelte Bush unzählige Hände, klopfte Schultern und fragte x-mal "How are you?".

Am Ende des Spaliers ließ Bush sich von einer jungen Mutter ihr Kleinkind über das Gitter reichen - das prompt zu weinen anfing. Bush rettete die Situation, indem er sich mit dem Kind zur Kamera drehte und ebenfalls ein Heulgesicht zog.

Nachdem Bush das eigens für ihn erlegte, gegrillte Wildschwein angeschnitten hatte, setzte er sich zu Merkel auf eine der Bierbänke. Dass er die Einladung zum Grillabend als besondere Ehre empfand, daran ließ der US-Präsident keinen Zweifel: "Laura und ich kommen aus Texas", sagte er den versammelten Honoratioren. "Eines der größten Komplimente, die man einem Gast dort machen kann, ist ihn zum Barbecue einzuladen." (APA/AP/Reuters)

Share if you care.