Auf dem Wasser schwimmen

28. Juli 2006, 10:22
3 Postings

Bei der Badeschiff-Eröffnung stellte sich die Frage der richtigen Präposition

Das Wasser, erklärte Eric Frey, sei bacherlwarm. Und, so der STANDARD-Chef vom Dienst, die Umzieh-Frage sei "nicht wirklich gelöst": eine exzessiv höfliche Umschreibung der einen Umkleidekabine auf dem "Badeschiff" am Donaukanal. Aber den Erstbeschwimmer Frey quälte Mittwochabend bei der Badeschifferöffnung eine andere Frage. Die der Präposition: Schwimmt man hier "über", "auf dem" oder doch "im" Fluss? "Weil meine Zehenspitzen bis unter die Kanal-Wasseroberfläche reichen."

Doch während Walter Gröbchen die leicht lieblos wirkende Gastrozone beschallte, grübelte Badeschiff-Chef Geri Ecker über andere Fragen: Das Seerecht (Ehen schließen, Kielholen etc.) gelte am Kanal zwar nicht - aber irgendein Weg, trotzdem als (Trauschiff-)Kapitän zu agieren, wird sich schon finden. (DER STANDARD Printausgabe, 14.07.2006)

  • Erstbeschwimmung. Nicht "über den", sondern "über dem" Kanal: Frey im "swimming Pool"
    foto: rott

    Erstbeschwimmung. Nicht "über den", sondern "über dem" Kanal: Frey im "swimming Pool"

Share if you care.