30. Juli 2006, 19:44
5 Postings
"Tempo", die deutsche Kultzeitschrift der achtziger Jahre, kehrt zurück. Wie die Berliner Zeitung "Der Tagesspiegel" berichtet, hat sich der Journalist Markus Peichl mit dem Hamburger Verleger Thomas Ganske geeinigt, im November eine einmalige Ausgabe von "Tempo" herauszubringen.

Der "Tagesspiegel" erinnert daran, dass die Zeitschrift aus dem Jahreszeitenverlag in den achtziger und neunziger Jahren immer wieder für Furore sorgte und Sprachrohr einer jungen Generation von Journalisten war. Nach Millionenverlusten wurde sie im April 1996 eingestellt.

"Tempo"-Erfinder Peichl ist heute Redakteur der Sendung "Beckmann". Der Österreicher sagte dem "Tagesspiegel", er wolle die Sonderausgabe von "Tempo" mit ehemaligen Redakteuren des Blattes und jungen Journalisten produzieren. Sie solle weder Nostalgie noch Bedeutungsschwere aufkommen lassen, sondern ein "Statement zum Hier und Heute" sein. (APA/dpa)

Share if you care.