Lufthansa mit flexibleren Gehaltsstrukturen

30. Juli 2006, 18:04
posten

Die Lufthansa hat für die 14.000 Beschäftigten ihrer Töchter Lufthansa Technik und Lufthansa Systems ein flexibleres Gehaltssystem durchgesetzt

Frankfurt - In einem Schlichtungsverfahren hätten das Unternehmen und die Gewerkschaft Verdi das überalterte Tarif- und Laufbahnsystem entrümpelt und modernisiert, teilte Lufthansa am Donnerstag mit. Dabei sei es nicht um Gehaltskürzungen gegangen. "Die Veränderungen sind so gut wie kostenneutral", sagte ein Lufthansa-Technik-Sprecher.

In langwierigen Verhandlungen sei ein 17 Jahre altes System, das noch aus der Zeit der einst staatlichen Lufthansa stammte und damit von den Regeln einer öffentlichen Verwaltung geprägt gewesen sei, an die Erfordernisse eines privaten Unternehmens angepasst worden.

Die Zahl der Tarifgruppen wurde auf 14 von 17 verringert, die so genannten Laufbahnentwicklungen, die die Einstufung und Beförderung maßgeblich geprägt haben, sind abgeschafft. Stattdessen sind künftig Funktionszulagen möglich. Für die beiden Lufthansa-Töchter gibt es damit eigenständige Tarifverträge. Der Lufthansa-Vorstand hat in den vergangenen Jahren den alten starren Konzerntarifvertrag schrittweise aufgelöst. (APA/Reuters)

Share if you care.