Solana steht für Mission im Nahen Osten bereit

14. Juli 2006, 13:50
1 Posting

Generalsekretär des Europarats Davis kritisiert Israel

Brüssel/Straßburg - Angesichts der Eskalation im Nahen Osten bereitet sich der EU-Außenbeaufragte Javier Solana auf eine baldige diplomatische Mission in die Region vor. Solana sei bereits in Kontakt mit allen Parteien gewesen, sagte seine Sprecherin am Donnerstag. Konkrete Termine und Ziele der Reise nannte die Sprecherin nicht. Solana hielt sich am Donnerstag in London zu Gesprächen mit Regierungschef Tony Blair auf. Er habe auch bereits mit UN-Generalsekretär Kofi Annan, der finnischen EU-Ratspräsidentschaft sowie mit Vertretern der Palästinenser, Israels und Libanons gesprochen, sagte die Sprecherin.

Der Generalsekretär des Europarats, Terry Davis, kritisierte unterdessen am Donnerstag das Vorgehen Israels in dem Konflikt. Er unterstütze das Ziel der israelischen Regierung gefangen genommene Soldaten zu befreien und israelische Bürger vor terroristischen Anschlägen zu beschützen, "aber die israelischen Methoden sind unangemessen und kontraproduktiv", sagte Davis in einer vom Europarat in Straßburg veröffentlichten Erklärung.

Terry bezeichnete es dabei als unwahrscheinlich, dass die absichtliche Zerstörung von Infrastruktur im Gazastreifen, wahllose Vergeltung, die Zivilisten treffe, sowie militärische Operationen gegen nicht-militärische Einrichtungen im benachbarten Libanon dazu beitrügen, den entführten Soldat Gilad Shalit und seine Kameraden frei zu bekommen oder künftige Angriffe gegen Israel zu verhindern. Er fürchte, dass dieses Vorgehen die Lage in der Region weiter destabilisieren werde und die bereits brüchigen Aussichten für eine nachhaltige friedliche politische Lösung unterminierten. (APA)

Share if you care.