Stoiber: Kroatien muss EU-Mitglied vor "großer Pause" werden

13. Juli 2006, 11:22
16 Postings

Als "klassisches zentraleuropäisches Land" - Rund 100.000 Kroaten leben in Bayern

Zagreb - Kroatien müsse noch vor einer "großen Pause" bei der Erweiterung 28. Vollmitglied der Europäischen Union werden, erklärte der bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber am Mittwoch in Zagreb. Der CSU-Vorsitzende hält sich derzeit zu einem dreitägigen Besuch in Kroatien auf.

Nach der bevorstehenden Aufnahme Rumäniens und Bulgariens in die EU benötige die Gemeinschaft eine Pause für eine "Konsolidierung und Stabilisierung", sagte Stoiber nach Angaben kroatischer Zeitungen vom Donnerstag. Dies sei in allen Mitgliedstaaten klar geworden. Da aber Kroatien in den vergangenen Jahren einen wirtschaftlichen und demokratischen Fortschritt erzielt habe, müsse der aus Jugoslawien hervorgegangene Staat als "klassisches zentraleuropäisches Land" noch vor dieser "Pause" der Union beitreten, meinte der Ministerpräsident.

Dabei würden Bayern und die CSU, die kroatischen Bestrebungen voll unterstützen, sagte Stoiber nach einem Treffen mit Kroatiens Regierungschef Ivo Sanader bei einer gemeinsamen Pressekonferenz. Laut Sanader, der sich eine Vertiefung der wirtschaftlichen Beziehungen zum Freistaat wünschte, leben rund 100.000 Kroaten in Bayern. (APA/dpa)

Share if you care.