Ahmadinedschad bekräftigt Recht Irans auf Atomtechnologie

22. Juli 2006, 18:24
posten

Irans Präsident kündigt Antwort auf ein Angebotspaket der internationalen Gemeinschaft bis 22. August an

Teheran - Irans Präsident Mahmud Ahmadinedschad hat am Donnerstag das Recht seines Landes auf Atomtechnologie bekräftigt. Sein Land werde sich an internationale Regeln und Gesetze halten und wie angekündigt bis 22. August auf ein Angebotspaket der internationalen Gemeinschaft im Atomstreit antworten, wurde Ahmadinedschad im staatlichen iranischen Fernsehen zitiert.

Der französische Außenminister Philippe Douste-Blazy erklärte, der UN-Sicherheitsrat wolle den Iran bereits in ein paar Tagen ultimativ zur Aussetzung der umstrittenen Uran-Anreicherung auffordern. Wenn der Iran dann bis Mitte August nicht auf das internationale Angebot antworte, könnte der Sicherheitsrat eine Resolution beschließen, in der auch Sanktionen vorgesehen seien, sagte der Minister einem französischen Radiosender.

Die internationale Gemeinschaft hat dem Iran ein Angebotspaket aus Anreizen und Drohungen unterbreitet, mit dem der Islamische Staat zur Aussetzung der Urananreicherung bewegt werden soll. Der Iran wird verdächtigt, unter dem Deckmantel eines zivilen Atomprogramms heimlich an Atomwaffen zu bauen. Das Land bestreitet dies. (Reuters)

Share if you care.