Johnny Cash toppt US-Album-Charts

13. Juli 2006, 10:14
3 Postings

"American V: A Hundred Highways"

New York - Fast drei Jahre nach seinem Tod hat es Johnny Cash noch einmal bis an die Spitze der US-Charts geschafft. Sein Album "American V: A Hundred Highways" erreichte Platz eins der 200 meist verkauften LPs, wie die Musikzeitschrift "Billboard" am Mittwoch berichtete. Allerdings war die Verkaufszahl von insgesamt 88.000 relativ gering.

Auch in den Country Charts belegte Cash, der am 12. September 2003 starb, in dieser Woche den Spitzenplatz. Zuletzt hatte er das vor 37 Jahren geschafft - mit der Aufnahme "Johnny Cash at San Quentin" aus dem Jahre 1969. (APA/AP)

Share if you care.