E.T. wurde geklont

19. Juli 2006, 14:13
4 Postings

... nicht der kleine Außerirdische freilich, sondern Hugo Simons Weltklasse-Springpferd

Paris - Hugo Simons Weltklasse-Springpferd E.T. ist in Texas geklont worden. Das Fohlen E.T. Cryozootech-Stallion wurde am 2. Juni in College Station im US-Bundesstaat Texas geboren, wie das französische Gen-Labor Cryozootech bekannt gab. Dem geklonten Fohlen gehe es gut, sagte Cryozootech-Gründer Eric Palmer.

E.T. war zwei Mal Weltmeister; der Hengst war, wie bei Springpferden üblich, mit drei Jahren kastriert worden und konnte daher keine eigenen Nachfolger bekommen. Sein nun erzeugter Klon-Nachfolger "E.T.Cryozootech-Stallion" soll ausschließlich für die Zucht eingesetzt werden.

Drei Jahre auf Eis gelegt

Die Zellen für das Klonen wurden E.T. bereits 2003 entnommen und zwischenzeitlich tiefgefroren bei minus 196 Grad aufbewahrt. E.T.Cryozootech-Stallion soll im Herbst nach Frankreich gebracht und dort aufgezogen werden. Das Gentechnik-Unternehmen rechnet damit, dass er ab 2009 als Zuchthengst einsetzbar ist. Bei Cryozootech waren bereits zwei Mal Pferde geklont worden. 2003 wurde das weltweit erste geklonte Pferd Prometea geboren. Bei Cryozootech wird das Erbgut von 30 Weltklasse-Pferden aus der Dressur, dem Spring- und dem Rennreiten aufbewahrt. E.T. Cryozootech-Stallion soll in ein belgisches Stammbuch eingetragen werden.

Das Klonen von Pferden für den Sport ist umstritten. Zur Erzeugung der genetischen Kopie wird eine Eizelle entkernt, anschließend wird der vollständige Erbsatz des zu klonenden Lebewesens in die Eizelle eingepflanzt. Das geklonte Pferd sollte daher fast vollkommen identisch sein mit dem Pferd, dessen Erbgut es trägt.

Hohe Misserfolgsquote

Das Klonen von Tieren ist eine vergleichsweise neue Technologie und wurde vor zehn Jahren durch die Geburt des Klon-Schafs Dolly weltweit bekannt. Die meisten Klon-Versuche scheitern bisher und enden mit Frühgeburten. Auch nach der Geburt besteht für die geklonten Tiere ein erhöhtes Krankheits-Risiko, dessen Ursachen vorläufig nicht geklärt sind.(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    So klein, und schon ein Klon: "E.T.Cryozootech-Stallion"

Share if you care.