Premier Singh ruft Land zu Einheit auf

17. Juli 2006, 16:17
posten

TV-Ansprache: "Nichts wird unsere Entschlossenheit brechen" - Pakistan verschärft Sicherheitsvorkehrungen

Bombay/Islamabad - Der indische Premierminister Manmohan Singh hat nach der Anschlagsserie in Bombay (Mumbai) die Nation zur Einheit aufgerufen und den Terroristen den Kampf angesagt. "Wir werden diesen Krieg gegen den Terror gewinnen", sagte er am Mittwochabend (Ortszeit) in einer Ansprache an die Nation. "Nichts wird unsere Entschlossenheit brechen." Er rief die Bevölkerung zur Ruhe auf. "Unsere Stärke liegt in unserer Einheit. Lasst uns zusammenstehen als ein Volk, als eine Nation."

Hilfe für Opfer

Der Premierminister sagte den Angehörigen der Opfer Hilfe zu. "Wir werden alles unternehmen, was möglich ist, um leidenden Familien zu helfen." Singh sagte, er bewundere die Menschen für die Schnelligkeit, mit der sie zur Normalität zurückgefunden hätten. "Das ist der lebende Beweis für unsere Missachtung des Terrorismus." Niemand könne den Fortschritt Indiens aufhalten, sagte Singh. "Die Räder unserer Wirtschaft werden sich weiter drehen." Singh äußerte sich nicht zu den möglichen Urhebern der Tat. Ermittler vermuten pakistanische Extremisten als Drahtzieher.

Pakistan verschärft Sicherheitsvorkehrungen

Das Nachbarland Pakistan hat indes die Sicherheitsvorkehrungen verschärft, um ähnliche Anschläge zu verhindern. "Es gibt keine bestimmte Bedrohung, aber nach den Anschlägen in Mumbai kann alles passieren", sagte ein Sprecher der Provinzregierung von Sindh am Mittwoch. In der Provinzhaupstadt Karachi hat es wiederholt Anschläge von Islamisten gegeben, denen der US-freundliche Kurs des pakistanischen Präsidenten Pervez Musharraf im Kampf gegen den Terrorismus ein Dorn im Auge ist. Die Polizeistreifen in der 14-Millionen-Stadt seien verstärkt worden, sagte der Polizeisprecher.

In der ostpakistanischen Stadt Lahore wurden zusätzliche Beamte für die Überwachung von Busstationen und Bahnhöfen abgestellt, Passagiere und Gepäck würden gründlich untersucht, sagte ein Sprecher der Eisenbahnpolizei. Neu-Delhi hat Islamabad vorgeworfen, nicht genug im Kampf gegen Moslem-Extremisten zu tun und wegzuschauen, wenn diese von Pakistan nach Indien einsickern. (APA/AFP/AP/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Manmohan Singh

Share if you care.