Die Atmosphäre hat ein effizientes "Waschmittel"

21. Juli 2006, 17:07
3 Postings

Deutsche Forscher: Selbst starke Luftverschmutzung kann ihre Selbst­reinigungs­kräfte nicht ernsthaft gefährden

Jülich - Die Atmosphäre steuert ihre Reinigung nach Untersuchungen deutscher Forscher wesentlich effizienter als bisher angenommen. Selbst bei höheren Schadstoffbelastungen komme die Atmosphäre mit ungefähr derselben Menge ihres wichtigsten "Waschmittels", dem Hydroxyl-Radikal (OH-Radikal), aus, berichteten Wissenschafter des Forschungszentrums Jülich und des Deutschen Wetterdienstes im Fachmagazin "Nature".

Dies habe die erste Langzeitmessung zur Selbstreinigung der Atmosphäre ergeben. Nach diesen Ergebnissen konnten die Forscher auch Befürchtungen zerstreuen, die Selbstreinigung mit dem OH-Radikal verkrafte die global steigende Luftverschmutzung nicht mehr. Es gebe bisher keine Hinweise auf solch ein Szenario, sagten die Wissenschafter. (APA)

  • Die Erdatmosphäre hat das Zeug zur Waschmaschine - und die arbeitet effizienter als erhofft
    foto: photodisc

    Die Erdatmosphäre hat das Zeug zur Waschmaschine - und die arbeitet effizienter als erhofft

Share if you care.