Leichen von 22 entführten Busfahrern entdeckt

14. Juli 2006, 13:55
3 Postings

Schiiten wurden wenige Stunden zuvor von einem Bus-Bahnhof in Mikdadija verschleppt

Bagdad - Irakische Sicherheitskräfte haben am Mittwoch die Leichen von 22 entführten Busfahrern entdeckt. Sie waren wenige Stunden zuvor von einem Bus-Bahnhof in Mikdadiya rund 100 Kilometer nordöstlich von Bagdad verschleppt worden. Laut irakischer Armee wurden bis zu 80 Schiiten entführt.

Die Entführung in Mikdadiya wurde von der Vereinten Irakischen Allianz, einem Zusammenschluss schiitischer Parteien, auch im Parlament angesprochen. Es sei ein "trauriger Schlag" gegen die Sicherheitspolitik der Regierung, dass die Schiiten entführt wurden, sagte der Abgeordnete Jalal Eddin al Saghir. Er bezichtigte die Polizei in dem mehrheitlich von Sunniten bewohnten Gebiet um Mikdadiya der Komplizenschaft. Der Abgeordnete verwies darauf, dass die Polizei sich kurz vor der Entführung aus dem Bereich zurückgezogen habe. (Reuters)

Share if you care.