Boeing sieht Bedarf für 27.000 neue Passagierflugzeuge

30. Juli 2006, 18:04
2 Postings

Derzeit sind es 17.300 Flugzeuge weltweit - Boeing erwartet Anstieg auf 36.000 Flugzeuge bis 2025

London - In der zivilen Luftfahrt gibt es nach einer Studie des US-Herstellers Boeing in den kommenden beiden Jahrzehnten Bedarf für mehr als 27.000 neue Passagierflugzeuge. Das entspricht Investitionen im Wert von rund 2,6 Billionen Dollar. Wegen der stetig steigenden Zahl an Passagieren würden im Jahr 2025 weltweit vermutlich 36.000 Flugzeuge im Einsatz sein, heißt es in einem Bericht, der am Mittwoch in London veröffentlicht wurde. Dies wären mehr als doppelt so viel wie die heutige Flotte von insgesamt 17.300 Passagiermaschinen. Außerdem müssten viele veraltete Flugzeuge außer Dienst gestellt werden.

Der fürs Marketing zuständige Boeing-Manager Randy Baseler sagte: "Wir gehen von einem anhaltenden, starken und langfristigen Wachstum in den kommenden 20 Jahren aus." Die US-Konkurrenz des europäischen Flugzeugherstellers Airbus erwartet, dass die Passagierzahlen bis 2025 um durchschnittlich 4,9 Prozent pro Jahr steigen werden. Baseler äußerte sich wenige Tage vor der Luftfahrtmesse im britischen Farnborough, die am Montag beginnt. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.