Schüler bei Selbstmordanschlag getötet

17. Juli 2006, 10:21
posten

Acht Verletzte bei Angriff im Osten

Kabul - Bei einem Selbstmordanschlag in der Nähe eines Fahrzeugs der US-geführten Koalitionstruppen im Osten Afghanistans hat der Attentäter am Mittwoch einen Schüler mit in den Tod gerissen. Nach Behördenangaben wurden außerdem acht Menschen verletzt, zwei von ihnen schwer. Das Versorgungsfahrzeug wurde bei dem Anschlag in der Provinz Chost beschädigt.

Die Behörden schreiben die sich in jüngster Zeit häufenden Anschläge meist den Taliban zu. Die 2001 gestürzten islamischen Fundamentalisten haben in den vergangenen Wochen ihre Angriffe verstärkt. (APA)

Share if you care.