Gewitter in Vorarlberg

12. Juli 2006, 18:40
posten

Zahlreiche Keller mussten ausgepumt werden - In Bludenz schlug der Blitz in ein Wohnhaus ein

Bregenz - Heftige Gewitter haben in der Nacht auf Mittwoch zu 20 Einsätzen der Vorarlberger Feuerwehren geführt. Nach Angaben der Rettungs- und Feuerwehrleitstelle Feldkirch mussten Keller und Unterführungen ausgepumpt sowie durch Bäume verlegte Straßen geräumt werden. In Bludenz schlug ein Blitz in ein Wohnhaus ein, das Gebäude geriet aber nicht in Brand.

Bei der Rettungs- und Feuerwehrleitstelle sprach man von "Kleinereignissen". Die Gewitter begannen kurz vor Mitternacht, der letzte Einsatz wurde um 2.35 Uhr geleistet. Von den starken Regenfällen war vor allem das Vorarlberger Unterland betroffen. (APA)

Share if you care.