Arabische Liga unterstützt Palästinenser mit fünfzig Millionen Dollar

14. Juli 2006, 07:10
6 Postings

Betrag an Abbas und nicht an Hamas-Regierung bezahlt

Ramallah - Das Büro des palästinensischen Präsidenten Mahmoud Abbas hat von der Arabischen Liga 50 Millionen Dollar (39,3 Mio. Euro) erhalten. Es ist der höchste Betrag an internationaler Unterstützung, den die Palästinenser seit der Regierungsübernahme durch die radikalislamische Hamas im Frühjahr erhalten haben. Wie aus dem Büro von Abbas bekannt wurde, umging die Arabische Liga die Hamas-Regierung und leitete das Geld direkt an den Präsidenten. Wie der Betrag verteilt wird, wollten dessen Mitarbeiter am Dienstag noch nicht mitteilen.

Die EU, die USA und andere Geber haben hunderte Millionen Dollar für die Autonomiebehörde eingefroren, weil die Hamas das Existenzrecht Israels nicht anerkennt. Die 165.000 Regierungsangestellten haben wegen der Zahlungsunfähigkeit der Behörden seit vier Monaten kein Gehalt bekommen. (APA/AP)

Share if you care.