Solana von Gespräch mit Larijani enttäuscht

12. Juli 2006, 19:03
posten

Dialog über Iran-Atom-Paket verlief nach Ansicht des EU-Außenbeauftragten "nicht zufrieden stellend"

Brüssel - Die Europäische Union sieht keine Fortschritte im Atomstreit mit dem Iran. Das Treffen mit dem iranischen Chefunterhändler Ali Larijani in Brüssel sei "enttäuschend" verlaufen, sagte eine Sprecherin des EU-Außenbeauftragten Javier Solana der Nachrichtenagentur AFP am Dienstag in Brüssel. Das Gespräch mit dem Vertreter Teherans über eine Aussetzung der Urananreicherung im Iran sei "nicht zufrieden stellend" gewesen.

Zuvor hatte Larijani das von der Sechser-Gruppe gemachte Angebotspaket grundsätzlich als annehmbar bezeichnet, wenn dabei über die Forderung nach Aussetzung der Urananreicherung verhandelt wird. Das von den fünf Veto-Mächten im UNO-Sicherheitsrat und Deutschland vorgelegte Angebot enthalte zwar Zweideutigkeiten, habe aber einen "zentralen Kern, der akzeptabel ist", sagte Larijani nach dem Treffen mit Solana. Das Angebot liegt Teheran seit dem 6. Juni vor und umfasst wirtschaftliche und politische Anreize. (APA)

Share if you care.