Studentenfutter beim Nuke-Festival

14. Juli 2006, 13:00
3 Postings

Unter anderem The Strokes, Adam Green, Jan Delay, The Streets und die Stereo MCs zu Gast in St. Pölten

Gummistiefel sollte man heuer nicht brauchen. Immerhin ist das Nuke-Festival, das dieses Wochenende in Niederösterreich stattfindet, vom Pillachtal nach St. Pölten verlegt worden, wo es auf befestigtem Grund veranstaltet wird. Also selbst bei Regen herrscht kein Sumpfalarm.

Das Programm: Am ersten Abend, am Donnerstag, geben The Strokes den Hauptact, was logisch ist. Weil wenn so eine schnarchige Liveband früher spielte, würde eventuell das Publikum vorzeitig abwandern - oder in ein Wachkoma fallen.

Davor geben die britischen The Kooks ihr Österreich-Debüt, das singende Studentenfutter Adam Green rollt wieder einmal die Äuglein, und The Frames aus Irland sind auch dabei.

Am Freitag und Samstag werden dann je zwei Bühnen bespielt. Headliner am Freitag sind wahlweise der superlässige Jovanotti mit seiner Rhythm-'n'-Blues- und Wahnsinnsshow oder der Dancehallmeister Capleton. Davor ist auch Jan Delay mit neuer Platte - "Mercedes Dance" - zu erleben. Auch okay: The Streets. Nicht okay: die elenden Festival-Langweiler Kosheen.

Samstags rocken dann die Pixies ihr Pensionssicherungsprogramm runter, bevor Manu Chao seinen Bühnenrambazamba hochfährt. Parallel dazu gibt es die immer suprigen Stereo MCs, Mo Horizons und die Newcomer Mattafix zu bestaunen. (flu/DER STANDARD, Print-Ausgabe, 12. 7. 6. 2006)

Nuke Festival: 13.-17. 7. Open-Air-Gelände beim VAZ, 3100 St. Pölten, Kelsengasse 9.
Share if you care.