NÖ: Frau seit Operation nicht mehr aus Narkose erwacht

12. Juli 2006, 17:14
9 Postings

Laut "NÖN" soll es Probleme bei Beaufsichtigung der Patientin im Aufwachraum gegeben haben

Eine 42-Jährige ist nach einem gynäkologischem Eingriff vor zwei Wochen am Krankenhaus Wiener Neustadt nicht mehr aus der Narkose erwacht. Dies berichtete die Wiener Neustädter Lokalausgabe der Niederösterreichischen Nachrichten ("NÖN") (Montag-Ausgabe). Demnach habe es Komplikationen im Aufwachraum gegeben. Die Patientin müsse dort relativ lange ohne Sauerstoff geblieben sein, berichtete die Zeitung.

Ob Schäden zurück bleiben werden, steht noch nicht fest. Die Operation ist laut dem Ärztlichen Direktor des Krankenhauses, Dr. Dieter Depisch, gut verlaufen, berichteten die "NÖN". Der Zeitung zufolge werde spitalsintern kolportiert, dass es Probleme bei der Beaufsichtigung der Patientin im Aufwachraum gegeben habe. Die Wiener Neustädter Gesundheitsstadträtin Evamaria Sluka-Grabner sagte in den "NÖN": "Das festzustellen, ist Sache der Ärztlichen Pflegedirektion. Wir nehmen das aber sehr ernst. Wir sind dabei, die Ursachen, und wie es dazu kommen konnte, zu prüfen." (APA)

Share if you care.