Österreicher setzen auf heimische Speisen

12. Juli 2006, 09:11
1 Posting

Besonders wichtig ist die Herkunft von Fleisch- und Wurstprodukten sowie Brot und Gebäck

Die Österreicherinnen und Österreicher setzen auf heimische Lebensmittel, wobei allerdings der Jugend die Herkunft der Speisen eher egal ist. Das geht aus einer Umfrage des Online-Marktforschers Marketagent.com unter 500 Internet-Nutzern hervor. Demnach ist 36 Prozent aller Befragten die Herkunft sehr wichtig. Sind es bei den 50- bis 59-Jährigen noch 47 Prozent, liegt der Anteil bei den 14- bis 19-Jährigen allerdings nur bei 19 Prozent.

Besonders wichtig ist den Konsumenten demnach die Herkunft von Fleisch- und Wurstprodukten sowie Brot und Gebäck. Hier liegen die Werte über 80 Prozent. Beim Käse hingegen legen nur 64 Prozent besonderen Wert auf "Made in Austria". (APA)

Share if you care.