Die Welt zu Gast bei Nokia Austria

30. Juli 2006, 17:23
posten

Nokia Networks Austria wird ein neues Hosting-Center für Netzbetreiber in Eisenstadt einrichten

Wien - Nokia Networks Austria, dessen Zukunft durch das geplante Joint Venture mit dem Netzwerkgeschäft mit Siemens im Umbruch ist, wird ein neues Hosting-Center für Netzbetreiber in Eisenstadt einrichten. Hosting-Center sind quasi Gastgeber für Mobilfunkdienstleistungen, die Mobilfunker nicht selbst erbringen, sondern an Anbieter wie Nokia Networks auslagern.

Das neue Hosting-Center soll im September seinen Betrieb aufnehmen und ist eine Erweiterung bereits bestehender Nokia-Dienstleistungen. Zu den ersten großen Aufträgen gehört eine "Push-To-Talk"-Lösung für den Betreiber 3Scandinavia; Push-To-Talk ermöglicht es Handybenutzern, ihre Geräte nach Art eines Walkie-Talkies für direkten Gesprächskontakt zu verwenden, ohne jeweils die Nummer wählen zu müssen.

"Wir bieten Netzbetreibern Anwendungen, die sich schnell an bestehende Systeme anbinden lassen. Nokia stellt Hard- und Software bereit, den Kunden - also den Netzbetreibern - entstehen nur Transaktionskosten", erklärt der für Nokia Networks Austria zuständige Geschäftsführer Günter Haberler.

Andere Dienste, die das neue Hosting-Center anbietet, ist die automatische Konfiguration von Endgeräten, ohne dass der Benutzer etwas dazu tun muss. Angesichts wachsender Komplexität der von Nokia inzwischen "Multimedia-Computer"genannten Handys kommt dieser "ferngesteuerten"Betreuung von Endgeräten wachsende Bedeutung zu.

Für Hutchison 3 werden von Nokia auch so genannte "Presence"-Services betrieben: Das ermöglicht es 3-Benutzern, den jeweiligen Standort ihrer Freunde am Handy zu erkennen, ohne die berühmte Frage zu stellen: "Wo bist du jetzt?"(DER STANDARD, Print-Ausgabe, 11.7.2006)

Share if you care.