WM-Trubel überforderte Berliner Flughäfen

11. Juli 2006, 09:43
posten

Am Sonntag und Montag ist es zu zahlreichen Verspätungen und Flugausfällen gekommen

Berlin - Der große Andrang der Fans zum Endspiel der Fußball-Weltmeisterschaft hat die drei Flughäfen der deutschen Hauptstadt komplett überfordert. Am Sonntag und Montag sei es in Berlin zu zahlreichen Verspätungen und Flugausfällen gekommen, teilte die Deutsche Flugsicherung (DFS) am Montag mit.

An den drei Flughäfen Tegel, Schönefeld und Tempelhof seien mehr als doppelt so viele Flüge genehmigt worden als sonst. Die Lotsen seien hoffnungslos überlastet gewesen.

1.029 Flüge

Allein für den Stadtflughafen Tempelhof sei das Zehnfache des normalen Flugverkehrs angekündigt worden. Zahlreiche Flüge wurden nach Leipzig umgeleitet. Die DFS, die den deutschen Luftraum überwacht und steuert, zählte am Sonntag insgesamt 1.209 Flüge - eine Woche zuvor waren es gerade einmal 561 Flugbewegungen gewesen. (APA/Reuters)

Share if you care.