Britney Spears meets Offenbach

10. Juli 2006, 20:08
posten

Die russische Sopranistin Ekaterina Lekhina als ihr perfektes Double in "Hoffmanns Erzählungen" - Oper Klosterneuburg

Britney Spears im Stift Klosterneuburg! Mit Mikrofon und E-Gitarre hüpft die Pop-Diva über die Bühne im Kaiserhof des Stifts, und ein paar gleichfalls kettchenbehangene nabelfreie Background-Tänzerinnen zappeln mit.

Die "Spears" hat ein Double - die russische Sopranistin Ekaterina Lekhina. Bei der Sommeroper Klosterneuburg singt sie die Partie einer anderen Kunstfigur, nämlich der Puppe Olympia im 1. Akt von Jacques Offenbachs Fantastischer Oper Hoffmanns Erzählungen. Filmregisseur Julian Roman Pölsler (der u. a. die "Polt"-Trilogie für den ORF gedreht hat) hat sein Opernregiedebüt effektvoll und anspielungsreich gestaltet, mit einer Bühnenarchitektur von Alexandra Burgstaller, die sich gekonnt ins barocke Kloster-Ambiente fügt.

Überdimensionale Symbole für die drei Opernakte, die von den Frauen im Leben des Dichtergenies handeln, sind auf den Bühnenstufen verteilt: eine zerbrochene Gliederpuppe steht für die Olympia, ein demoliertes Cello für die Antonia und eine Karnevalsmaske für die Giulietta.

Der Bulgare Bojidar Nikolov singt den Hoffmann, der Brite Andrew Golder seinen mehrgestaltigen Gegenspieler, geschminkt als Gründgens-Mephisto. Die Klosterneuburg-erfahrenen Sandra Trattnig als Antonia, Stella Grigorian als Giulietta, und der die Sinfoniett Baden dirigierende Andrés Orozco-Estrada, lieferten einen Opernabend wie aus einem Guss. (Das unbeständige heurige Sommerwetter möge sich nicht angesprochen fühlen!). (kivi/ DER STANDARD, Printausgabe, 11.7.2006)

Oper Klosterneuburg:
Jacques Offenbach, Hoffmanns Erzählungen.

Verkürzte Fassung für Kinder um 18.00 am 23. 7.
Bis 4. 8.
  • Stella Grigorian als Giulietta (zweite v. li.) wird vom Thomas Glenn Chor besungen.
    foto: oper klosterneuburg/ roland ferrigato

    Stella Grigorian als Giulietta (zweite v. li.) wird vom Thomas Glenn Chor besungen.

Share if you care.