"Warum ist Wasser nass?"

28. August 2006, 13:11
3 Postings

Die KinderUniWien bietet noch bis 21. 7. Lehrveranstaltungen aus Wissenschaft, Kunst und Medizin - 3.300 Kinder stellten am ersten Tag die Universität Wien auf den Kopf

"Warum ist Wasser nass?" - "Kann ein Computer denken?" Mit diesen und ähnlichen Fragen beschäftigen sich junge Studenten zwischen sieben und zwölf Jahren bei den Vorlesungen der KinderuniWien, die diesen Sommer bereits zum vierten Mal statt findet. Über 3.300 Kinder forschen von 10. bis 21. Juli in 331 Lehr­veranstaltungen, Experimente und Workshops zum Thema Wissenschaft, Kunst und Medizin, berichtete das Kinderbüro der Universität bei einer Pressekonferenz am Mittwoch.

Kooperation von drei Universitäten

Vierzehn Tage lang stellen die jungen WissenschafterInnen die Universitätshallen auf den Kopf - denn eine Woche, wie in den vergangenen Jahren, war einfach nicht genug. Deshalb wird erstmals auch in Gebärdensprache und auf Rumänisch oder Slowakisch unterrichtet. Der große Erfolg hat auch zur Kooperation von drei Universitäten geführt: Die Uni Wien, die Medizinische Universität und die Universität für Angewandte Kunst bieten heuer Lehrveranstaltungen an. "Dabei geht es aber immer um Spaß, und darum, Neugierde bei den Kindern zu wecken - nie aber um einen Karriere- oder Bildungsschritt", so die Initiatorin Karoline Iber.

"Ins Freibad kann ich jeden Tag gehen!"

Der zwölfjährige Emil Ratz findet vor allem gut, dass er sich selbst aussucht, was er lernen möchte: Recht, Psychologie, Architektur, Wirtschaft oder einen der anderen 31 Fachbereiche. "Ins Freibad kann ich jeden Tag gehen, aber die KinderUni ist nur einmal im Jahr", so die vierzehnjährige Ina Bauer, Mitglied des Kinderuni-Beirats. Auch die Lehrenden sind aus Spaß dabei und stellen sich unentgeltlich der neuen Herausforderung: "Denn wenn ich es nicht schaffe, Kinder für das Lernen zu begeistern, dann sollte ich auch keine Studenten unterrichten", so Marion Elias, Malerin und Wissenschafterin.

"Mag. univ. iuv."

Höhepunkt der KinderUni ist jedes Jahr die Sponsion: Im Großen Festsaal der Hauptuniversität wird den jungen WissenschafterInnen der Titel "Mag. univ. iuv." verliehen und die Kinder leisten beim Festakt den Schwur. Die Arbeiten der KinderUniKunst werden ab 16. Juli eine Woche lang im Ausstellungszentrum Heiligenkreuzer Hof ausgestellt. Ein Drittel der 22.000 Lehrveranstaltungs-Plätze ist noch frei, die Anmeldung läuft bis 9. Juli. (APA)

Nähere Informationen unter KinderUniWien

  • Wie auch schon in den vergangenen Jahren großer Andrang bei der KinderUni
    foto: kinderuni graz/robert frankl

    Wie auch schon in den vergangenen Jahren großer Andrang bei der KinderUni

Share if you care.