Merkel verteidigt Konsolidierungskurs der Koalition in Deutschland

12. Juli 2006, 16:41
posten

"Sparen trifft auch jeden Einzelnen" - Bundeskanzlerin sieht Willen zu erfolgreicher Arbeit

Berlin - Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat den Konsolidierungskurs ihrer Regierung gegen verbreitete Kritik verteidigt. In einem Interview mit dem TV-Sender RTL sagte sie am Montag in Berlin, angesichts eines Budgetdefizits von strukturell über 50 Milliarden Euro sei klar, dass dem Bürger etwas zugemutet werde. "Sparen trifft auch jeden Einzelnen und deshalb tut das auch jedem Einzelnen weh."

"Kein Zögern und Zaudern"

Die Regierung stehe vor der Frage, immer weiter Schulden aufzunehmen, "oder aber die Sache langsam umzukehren". Man müsse "langsam wieder auf den Pfad von Wachstum und Beschäftigung kommen", sagte Merkel. Da helfe "Zögern und Zaudern" nicht.

Das Klima in der Großen Koalition bezeichnete die Regierungschefin als gut. "Es gibt den weit verbreiteten Willen aller führenden Verantwortlichen, diese Koalition nicht nur arbeiten zu lassen, sondern auch erfolgreich arbeiten zu lassen", sagte sie. (APA)

Share if you care.