Sesselbein-Mord: Verdächtiger in U-Haft

12. Juli 2006, 17:14
posten

Ergebnisse der DNA-Untersuchung werden für diese Woche erwartet - Letzter Gast des Lokals unter Verdacht

Linz - Nach dem Mord an einem Wirt in Lambach (Bezirk Wels-Land) in Oberösterreich ist über den Verdächtigen die Untersuchungshaft verhängt worden. Der 36-jährige Mann stritt auch am Dienstag die gegen ihn erhobenen Vorwürfe ab. Die Ergebnisse der DNA-Analyse werden diese Woche erwartet, teilte die Staatsanwaltschaft Wels auf Anfrage der APA mit.

Der 68-jährige Wirt war in der Nacht auf Samstag ermordet worden. 60 Mal wurde auf ihn mit einem Sesselbein eingeschlagen. Die 76-jährige Lebensgefährtin des Opfers fand dieses am Boden in der Gaststube. Wie die Obduktion ergab, hatten 20 Schläge seinen Kopf getroffen.

Als dringend tatverdächtig gilt der letzte Gast des Lokals. Er wurde bereits am Samstag festgenommen. Am Sonntag fanden Taucher in der Nähe seines Wohnortes in der Traun Kleidungsstücke, die auf Blutspuren hin analysiert werden. (APA)

Share if you care.