20-fache Mutter verließ wegen Internet-Liebe ihre Familie

20. Juli 2006, 09:11
1 Posting

"Sun": Ehemann fand Valentinskarte von Liebhaber unter dem Teppich

Wegen einer Internet-Liebe hat eine zwanzigfache Mutter aus Großbritannien Mann und Kinder verlassen. Alles stand bei Nicola und Kevin Pridham zum Besten, bis eine der Töchter einen Computer ins Haus brachte, wie die britische Boulevardzeitung "Sun" am Montag berichtete. Von einem Tag auf den anderen habe Nicola Pridham Stunden beim Chatten im Internet verbracht. Sechs Monate später habe Kevin Pridham unter einem Teppich mehrere Zugfahrkarten und eine Sankt-Valentins-Karte von ihrem heimlichen Liebhaber entdeckt.

Begriffen

Plötzlich habe er begriffen, warum ihn Nicola öfters zwei bis drei Tage am Stück mit den Kindern allein ließ, klagte der 46-jährige Zimmermann. Seinen Worten nach war das Paar 26 Jahre lang glücklich verheiratet. Zuletzt lebten noch 13 der 20 Kinder bei den Eltern in einer Acht-Zimmer-Sozialwohnung. (APA)

Share if you care.