Wissen

10. Juli 2006, 13:11
posten

Die Fokker F-27 Friendship

Hamburg - Die F-27 Friendship des niederländischen Herstellers Fokker dient vielen Fluggesellschaften weltweit seit Jahrzehnten als zuverlässiges Arbeitstier. Mitte der fünfziger Jahre begann der Aufstieg des Hochdeckers zu einem Bestseller unter den Turboprop-Maschinen für Kurz- und Mittelstrecken. Als Linienmaschine wurde die Fokker F-27 erstmals 1958 in Dienst gestellt. Pakistan International Airways (PIA) hat ohne das Unglücksflugzeug noch sechs F-27 im Dienst. In den USA wurde die Maschine von der Fairchild Corporation als Fairchild F-27 gebaut.

Das bis 1986 rund 800 Mal produzierte Flugzeug ist für maximal 60 Passagiere ausgelegt. Die abgestürzte PIA-Maschine bot 44 Fluggästen Platz. Mit zwei Rolls-Royce-Propellerturbinen erreicht das etwa 23 Meter lange Flugzeug eine Reisegeschwindigkeit von rund 500 Stundenkilometern. Voll besetzt kann die Friendship bis zu 1.600 Kilometer weit fliegen. Nachfolgerin der F-27 war von 1987 an die modernere, sparsamere und leisere Fokker 50. (APA)

Share if you care.