Armee will weitere Truppen in Gazastreifen schicken

10. Juli 2006, 13:29
posten

Handelsminister: "Ein Dorf, aus dem Kassam-Raketen abgefeuert werden, muss ausgelöscht werden"

Tel Aviv - Israel will die Militäroffensive im Gaza-Streifen nach Medienberichten noch weiter verschärfen. Der israelische Armeesender meldete am Montag, es werde weitere Einsätze großer Truppenverbände geben, die tief in das autonome Gebiet vordringen sollten. Die Zeitung "Haaretz" meldete unter Berufung auf Militärkreise, die Offensive werde voraussichtlich noch etwa zwei Monate andauern.

Innerhalb der israelischen Regierung wurde unterdessen Kritik an dem Vorgehen im Gaza-Streifen laut. Handelsminister Eli Yishai (Shas), Mitglied des Sicherheitskabinetts, sagte dem Armeesender, die Bodenoffensive gefährde das Leben israelischer Soldaten. "Ein Dorf, aus dem Kassam-Raketen abgefeuert werden, muss ausgelöscht werden", forderte er. "Aber wir dürfen nicht unsere Soldaten gefährden und dort reingehen."

Israel hatte am 28. Juni drei Tage nach der Entführung eines israelischen Soldaten eine Offensive im Gaza-Streifen begonnen. Dabei sind bisher mehr als 50 Palästinenser getötet worden, darunter zahlreiche militante Kämpfer. Ziel des Einsatzes im Norden des Gaza-Streifens ist es, seit Monaten andauernde Raketenangriffe auf israelische Grenzorte zu unterbinden. (APA/dpa)

Share if you care.