Jeder Sechste bucht seinen Urlaub online

20. Juli 2006, 09:14
posten

Branche rechnet mit anhaltendem Boom

Der Boom bei Urlaubsbuchungen via Internet hält an. Insgesamt haben im vergangenen Jahr 17 Prozent der Deutschen einen Flug, ihr Hotel oder eine Eintrittskarte online gebucht. Seit dem Jahr 2000 konnte der Anteil der Internet-Bucher damit um dreihundert Prozent gesteigert werden, das hat der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) gemeinsam mit dem Verband Internet Reisevertrieb (VIR) am Sonntag in Berlin bekannt gegeben. Die Zahlen basieren auf der Studie "Reiseanalyse 2006" der Forschungsgemeinschaft Reisen.

Einschätzung

"Wir glauben weiterhin an eine stark steigende Tendenz im Online-Reisemarkt", gibt sich VIR-Vorstand Claudia Brözel zuversichtlich. Sie rechnet damit, dass bis 2015 fast jeder zweite Deutsche Reisen im Internet bucht. Laut einer Umfrage des Marktforschungsinstituts TechConsult plant jeder Fünfte in Zukunft mehr Reisen und Hotels im Internet zu buchen. Bitkom-Geschäftsführer Bernhard Rohleder hofft auf einen neuen Schub durch technische Innovationen. "Höhere Sicherheitsstandards sorgen für mehr Vertrauen bei Online-Käufern", so Rohleder.

Zentral

Auch wenn der Großteil der Deutschen seine Reise noch auf herkömmlichem Weg bucht, spielt das Internet bei der Urlaubsplanung eine zentrale Rolle. 38 Prozent der Befragten erkundigen sich im WWW über ihre Destination, gefragt sind dabei vor allem Informationen über Urlaubsort und Unterkunft. Die Bitkom sieht in diesen Zahlen auch einen Indikator für Deutschlands Vorreiterrolle bei E-Commerce. 30 Prozent aller 2005 in Westeuropa via Internet gehandelten Waren und Dienstleistungen wurden laut dem Branchenverband in Deutschland gekauft oder konsumiert. (pte)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.