Vier tote bei Explosion in Inguschetien

11. Juli 2006, 06:44
posten

Mit Sprengstoff beladener Lkw flog in die Luft - Enger Vertrauter von tschetschenischem Rebellenführer unter den Toten

Moskau - Bei der Explosion eines mit Sprengstoff gefüllten Lastwagens sind am Montag in der südrussischen Region Inguschetien vier mutmaßliche Extremisten ums Leben gekommen. Wie die russische Nachrichtenagentur RIA-Nowosti unter Berufung auf den Inlandsgeheimdienst FSB weiter berichtete, befindet sich unter den Toten einer der engsten Vertrauten des neuen tschetschenischen Rebellenführers Doku Umarow.

Der Lastwagen war auf dem Weg in einen anderen Bezirk Inguschetiens, wo er dem Bericht zufolge bei einem Terroranschlag eingesetzt werden sollte. Die Nachrichtenagentur Interfax berichtete, der Wagen sei während eines Sondereinsatzes der Polizei gegen Rebellen im Dorf Ekaschewo detoniert. (APA/AP)

Share if you care.