Saddam-Prozess vertagt

11. Juli 2006, 11:27
7 Postings

Bis 24. Juli - Verteidiger boykottieren Verfahren

Bagdad - Der Prozess gegen den ehemaligen irakischen Präsidenten Saddam Hussein und sieben Mitangeklagte ist auf den 24. Juli vertagt worden. Das gab das Tribunal in Bagdad am Dienstag nach Abschluss der Plädoyers für vier der Mitangeklagten bekannt. Saddam Hussein und seine Hauptverteidiger waren nicht zur Schlussphase der Verhandlung in Bagdad erschienen. Lediglich drei angeklagte ranghohe Exponenten der früher herrschenden und nach der US-geführten Invasion aufgelösten Baath-Partei waren anwesend.

Am 19. Juni hatte die Anklage die Todesstrafe für Saddam Hussein und zwei seiner Mitangeklagten wegen eines Massakers an 148 Bewohnern des schiitischen Dorfes Dujail nach einem Angriff auf seinen Konvoi im Jahr 1982 gefordert. (APA/Reuters)

Share if you care.