Peruaner bei Explosion getötet

17. Juli 2006, 10:21
2 Postings

Stand im Sold der spanischen Armee - Vier weitere Sodlaten verletzt

Madrid/Herat - Bei einer Explosion im Westen Afghanistans ist am Samstag ein Soldat der spanischen Armee ums Leben gekommen, vier weitere wurden verletzt. Bei dem getöteten Soldaten handelt es sich um einen Peruaner. Die spanischen Streitkräfte nehmen seit einigen Jahren auch Berufssoldaten aus Lateinamerika auf.

Wie das Verteidigungsministerium in Madrid mitteilte, ereignete sich der Zwischenfall während einer Patrouillenfahrt nahe dem Ort Bakua. Zunächst war unklar, ob das Fahrzeug auf eine Mine fuhr oder aber angegriffen wurde. Die Einheit sei mit einem Hubschrauber in Sicherheit gebracht worden.

In Afghanistan sind derzeit rund 600 spanische Soldaten der NATO-geführten Schutztruppe ISAF stationiert. Ihr Stützpunkt befindet sich in Herat im Westen des Landes.(APA/dpa)

Share if you care.