USA und Russland wollen über Atom-Kooperation sprechen

10. Juli 2006, 17:00
1 Posting

Zunächst keine Angaben über Umfang der Zusammenarbeit

Washington - Die USA wollen mit Russland über eine Zusammenarbeit bei ziviler Atomtechnik beraten. Ein Sprecher des US-Präsidialamtes kündigte den Schritt am Samstag in Washington an und bestätigte damit einen Zeitungsbericht. Von einer Kooperationsvereinbarung würden die USA ebenso wie Russland und die ganze Welt profitieren, sagte Präsidialamtssprecher Peter Watkins. Zum Umfang einer möglichen Zusammenarbeit machte er keine Angaben.

Die Entscheidung für eine Zusammenarbeit wäre eine Kehrtwende für beide Staaten, die in Atomfragen jahrzehntelang eher Widersacher als Partner waren.

Treffen in St. Petersburg

Die "Washington Post" hatte zuvor berichtet, US-Präsident George W. Bush werde erstmals eine umfassende Zusammenarbeit seines Landes mit Russland in dem Bereich erlauben. Die Entscheidung werde im Vorfeld des Treffens von Bush mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin am kommenden Samstag auf dem G-8-Gipfel in St. Petersburg verkündet. Das Blatt berief sich auf US-Vertreter.

Die Zusammenarbeit könnte dem Bericht zufolge auch dazu dienen, Russland zu einer besseren Zusammenarbeit im Atomstreit mit dem Iran zu bewegen. Nachdem Bush sich lange gegen eine Atom-Kooperation der USA mit Russland gesträubt habe, wolle er damit nun die konstruktivere Rolle des Landes im Atomstreit des Westens mit dem Iran anerkennen, berichtete das Blatt.

Watkins sagte, die Position der USA in Sachen Unterstützung des iranischen Atomprogrammes sei unverändert. Man habe Russland gegenüber klar gestellt, dass eine aktive Zusammenarbeit erforderlich sei, um das Streben des Irans nach Atomwaffen zu verhindern.

Der Zeitung zufolge könnte eine Zusammenarbeit zwischen den USA und Russland einen Umfang von mehreren Milliarden Dollar (1 Mrd. Dollar=783 Mio. Euro) haben. Russland werde unter anderem die Möglichkeit haben, tausende Tonnen an verbrauchtem Nuklear-Material aus von den USA belieferten Atom-Reaktoren einzuführen und zu lagern. (APA/Reuters)

Share if you care.