Drei US-Soldaten von Aufständischen getötet

10. Juli 2006, 19:54
2 Postings

Vater mit zwei Kindern bei Angriff der US-Armee im Westen von Bagdad ums Leben gekommen

Bagdad - Im Irak sind am Samstag drei US-Soldaten von Aufständischen getötet worden. Der Vorfall habe sich in der westlichen Provinz Anbar ereignet, teilte das US-Militär mit. Weitere Einzelheiten wurden zunächst nicht bekannt. Zuvor hatte die irakische Polizei mitgeteilt, im westlich von Bagdad gelegenen Karma habe es nach der Detonation einer Bombe am Straßenrand US-Opfer gegeben. Ob es sich bei den beiden Mitteilungen um den gleichen Vorfall handelte, blieb zunächst offen.

Währenddessen sind bei einem Angriff der US-Armee im Westen Bagdads wieder drei irakische Zivilisten getötet worden. Bei den Toten handelt es sich nach Krankenhausangaben um einen Mann und dessen Sohn und Tochter. Amerikanische Kampfflugzeuge hatten den Ort El Zawba etwa 70 Kilometer westlich von Bagdad angegriffen. Vier weitere Menschen seien verletzt worden. Am Vortag waren bei mehreren Angriffen auf Moscheen mindestens elf Gläubige getötet und Dutzende verletzt worden. Zugleich kamen bei Kämpfen amerikanischer und irakischer Soldaten gegen schiitische Milizen im Bagdader Vorort Sadr-City zehn Iraker ums Leben. (APA/Reuters/dpa)

Share if you care.