Vier Meter-Sprung in 30 cm tiefen Bach - Burgenländer schwer verletzt

9. Juli 2006, 18:37
2 Postings

Mann schlug mit Rücken und Hinterkopf auf

Oberpullendorf - Schwere Verletzungen hat ein 20-Jähriger in der Stadtgemeinde Oberpullendorf in der Nacht auf Samstag erlitten. Der Mann sprang aus vier Metern in einen 30 Zentimeter tiefen Bach. Wie die Sicherheitsdirektion Burgenland mitteilte, stürzte sich der vermutlich Alkoholisierte von einem Brückengeländer ins Wasser.

Der Mann schlug mit dem Rücken und Hinterkopf auf. Nach der Erstversorgung wurde der Burgenländer ins Krankenhaus Oberpullendorf eingeliefert. (APA)

Share if you care.