62-jährige Engländerin wurde Mutter: "Überglücklich"

9. Juli 2006, 18:37
26 Postings

Frau hatte sich Fruchtbarkeitsbehandlung unterzogen - "Weltrekord" für späte Mutterfreuden steht bei 66 Jahren

London - Kurz vor ihrem 63. Geburtstag ist eine Engländerin nach einer künstlichen Befruchtung noch einmal Mutter geworden. Die Kinder-Psychiaterin Patricia Rashbrook brachte im Krankenhaus einen gesunden Buben zur Welt. Der Sohn, der vorerst nur den Spitznamen "JJ" trug, wurde per Kaiserschnitt geboren, berichteten britische Zeitungen am Samstag. Die 62-Jährige sagte: "Ich bin überglücklich." Rashbrook ist die älteste Spätgebärende Großbritanniens.

"Weltrekord"

Die Britin und ihr 60 Jahre alter Ehemann ließen sich bei der Behandlung von dem umstrittenen italienischen Fruchtbarkeits- Mediziner Severino Antinori helfen. Der "Weltrekord" für späte Mutterfreuden steht bei 66 Jahren. Für die Psychiaterin ist es bereits das vierte Kind. Die beiden Söhne und eine Tochter aus einer früheren Beziehung sind jedoch bereits 18, 22 und 26 Jahre alt. Vater von "JJ" ist Rashbrooks jetziger Ehemann John Farrant (60), der selbst noch keine Kinder hatte. Der Tageszeitung "Daily Mail" sagte die Ärztin, sie habe sich der Prozedur unterzogen, um ihrem Mann den Traum zu erfüllen, Vater zu werden. "Wir hätten das nicht getan, wenn wir die Sorge hätten, keine guten Eltern sein zu können."

In Großbritannien ist eine Fruchtbarkeitsbehandlung nur bis zum Alter von 55 Jahren möglich. Rashbrook ging in eine Klinik in der Nähe von Moskau, um sich eine fremde Eiszelle einpflanzen zu lassen. Nach einer umkomplizierten Schwangerschaft kam "JJ" dann am Mittwoch um 9.53 Uhr in einer Klinik der südenglischen Stadt Brighton zur Welt. Der Vater war bei der Geburt dabei.

Bisher galt die Waliserin Liz Buttle als "älteste Mutter Großbritanniens". Die Bäuerin hatte 1997 im Alter von 60 Jahren ein Kind zur Welt gebracht, nachdem sie bei der Fruchtbarkeitsbehandlung falsche Angaben zu ihrem Alter gemacht hatte. Die weltweit älteste Mutter ist die Rumänin Adriana Iliescu, die im Jänner vergangenen Jahres mit 66 Jahren ein Kind bekam.(APA/AP)

Share if you care.