Pilotenstreik bei Iberia: Keine Verzögerungen in Wien

11. Juli 2006, 09:07
posten

Ausstand noch bis Montag - Jeden Tag 240 Flüge gestrichen - Protest gegen Beteiligung an Billigflieger

Wien/Madrid - Ein Pilotenstreik bei der spanischen Fluggesellschaft Iberia hat am Montag zur Streichung mehrerer Flüge geführt. Vom Ausstand, der bis Sonntag dauern soll, könnten mehr als 200.000 Passagiere betroffen sein. In Österreich gibt es durch die Stornierungen vorerst keine Auswirkungen. Derzeit sind keinerlei Verzögerungen bei den Verbindungen Wien und Madrid bzw. Barcelona bekannt, hieß es bei der Pressestelle des Wiener Flughafens.

240 Flüge pro Tag storniert

Die 1.800 Iberia-Piloten protestieren gegen eine Beteiligung des Unternehmens an der geplanten Billigfluglinie Catair. Sei fürchten, dass es dadurch Stellenstreichungen beim Mutterkonzern geben wird. Laut Iberia müssten täglich etwa 240 Flüge - rund ein Drittel aller Verbindungen - storniert werden. Das Unternehmen rechnet mit Einbußen von 35 Millionen Euro.

Das Verkehrsministerium hat für die Piloten Mindestdienste festgelegt, nach denen es auf den Routen zu den Kanaren und den Balearen keine Ausfälle geben soll. Auch ein Großteil der Langstreckenflüge sowie die Hälfte der Europa-Verbindungen seien garantiert. (APA/dpa)

Share if you care.