De Hoop Scheffer: Albanien muss noch an NATO-Mitgliedschaft arbeiten

12. Juli 2006, 14:24
posten

Generaksekretär lobt in Tirana aber auch Fortschritte

Tirana - Trotz Fortschritten habe Albanien auf seinem Weg in die NATO noch an der angestrebten Mitgliedschaft zu arbeiten, betonte der Generalsekretär des transatlantischen Bündnisses, Jaap de Hoop Scheffer, in einer Rede am Donnerstagabend vor dem Parlament in Tirana. "Albanien hat offensichtliche Fortschritte im Verteidigungsbereich und auf dem Weg zur NATO-Mitgliedschaft gemacht", sagte de Hoop Scheffer, der laut der Nachrichtenagentur ATA die Rolle Albaniens als Vermittler in der Region, insbesondere für seine Kosovo-Politik lobte.

Staatspräsident Alfred Moisiu, ein ehemaliger General, erwartet sich vom NATO-Gipfel in Riga im November ein "starkes Signal" für Albanien als zukünftiges Mitglied der Allianz. Die Integration in die euro-atlantischen Strukturen "wird von uns nicht nur als politische Pflicht gesehen, sondern auch als Wunsch des albanischen Volkes". De Hoop Scheffer erklärte im Gespräch mit Moisiu: "Wir sind bereit, wenn ihr bereit sein werdet." Das NATO-Hauptquartier werde Albanien bei seinen Bestrebungen weiterhin unterstützen.

Ministerpräsident Sali Berisha bekundete gegenüber dem NATO-Generalsekretär den Willen der Regierung, bei mehr NATO-Aktionen teilzunehmen, etwa in Afghanistan oder Afrika. "Wir sind entschlossen unsere Zusammenarbeit mit den NATO-Partnern zu konsolidieren und zu erweitern, um uns für die Vollmitgliedschaft besser vorzubereiten." Bei den Vorbereitungen solle Albanien an seinen Leistungen gemessen werden. "Die Qualität der Allianz besteht in primär in ihrer Erweiterung", fügte Berisha hinzu. (APA)

Share if you care.