Ehrendoktorin für JK Rowling

7. Juli 2006, 12:37
10 Postings

Britische Autorin setzt sich seit Jahren für die Multiple-Sklerose-Forschung ein - Auszeichnung an schottischer Universität Aberdeen

London - Die Harry-Potter-Erfinderin Joanne K. Rowling hat für ihre Hilfe zur Erforschung der Multiple-Sklerose-Krankheit einen Ehrendoktorin-Titel erhalten. Die Auszeichnung wurde der 40 Jahre alten Schriftstellerin an der schottischen Universität Aberdeen überreicht.

Rowling, deren Mutter 1990 im Alter von 45 Jahren an der Nervenkrankheit gestorben war, ist Präsidentin der schottischen Multiple-Sklerose-Gesellschaft. Sie hat auch mehrfach Geld für die Forschung gespendet.

Die dreifache Mutter, die bereits mehrere Ehrendoktorin-Titel hat, sagte, sie sei von der Auszeichnung "begeistert". Bei einer früheren Gelegenheit hatte Rowling erzählt, dass sie sich durch den frühen Tod ihrer Mutter zu den Abenteuern des Zauberlehrlings Harry Potter inspirieren ließ. Die Bücher wurden weltweit in mehr als 270 Millionen Exemplaren verkauft. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
    Rowling bei der Übergabe der Auszeichnung in Aberdeen.
Share if you care.