OeNB: Kräftiges Wachstum wird halten

30. Juli 2006, 17:54
5 Postings

"Weiterhin positive Wachstumsaussichten für Wirtschaft" - OeNB sieht BIP im zweiten und dritten Quartal um je 0,7 Prozent wachsen

Wien - Die Oesterreichische Nationalbank (OeNB) sieht das reale BIP im 2. und 3. Quartal um jeweils 0,7 Prozent gegenüber dem Vorquartal wachsen. Damit werde das kräftige Wachstum der heimischen Wirtschaft, das seit Anfang 2004 - mit Ausnahme einer kleinen Wachstumsschwäche zum Jahreswechsel 2004/2005 - zu beobachten ist, auch weiterhin anhalten, so die OeNB am Freitag.

Exporte

Im 1. Quartal habe sich einmal mehr die herausragende Rolle der Exporte für die heimische Wirtschaft gezeigt. Besonders erfreulich sei, dass sich die außenwirtschaftlichen Impulse bereits auf die Inlandsnachfrage übertragen hätten. "Diese Verbreiterung der Basis stimmt uns auch für das zweite und dritte Quartal optimistisch", kommentiert OeNB-Direktor Josef Christl den Ausblick. Allerdings wurde die Wachstumsprognose für das 2. Quartal auf Grund der Revision historischer Daten geringfügig um 0,1 Prozentpunkte gesenkt.

Dynamische Entwicklung der Weltwirtschaft

Die sehr dynamische Entwicklung der Weltwirtschaft - seit Anfang der 1970er Jahre gab es keinen derart starken globalen Aufschwung mehr - lasse auch weiterhin günstige Aussichten für die österreichischen Exporteure erwarten. Im Euroraum deute die unverminderte Verbesserung der Vertrauensindikatoren auf eine Zunahme der Wachstumsdynamik hin. Für Deutschland ließen die Fußball-WM und Vorzieheffekte auf Grund der Mehrwertsteuererhöhung Anfang 2007 auf eine hohe Kurzfristdynamik hoffen. Der Euro habe gegenüber dem US-Dollar in den letzten Monaten zwar etwas aufgewertet, stellt aber derzeit noch kein Risiko für die Exportwirtschaft dar. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Im ersten Quartal hat sich einmal mehr die herausragende Rolle der Exporte für die heimische Wirtschaft gezeigt.

Share if you care.