Erneuter Raketenbeschuss Sderots

12. Juli 2006, 07:25
5 Postings

Ein Verletzter bei Einschlag einer Kassam-Rakete

Tel Aviv/Gaza - Ungeachtet der israelischen Militäroffensive im Gaza-Streifen dauert der Beschuss israelischer Grenzorte mit palästinensischen Kleinraketen an. Israelische Medien berichteten am Sonntag, in der Stadt Sderot sei erneut eine Kassam-Rakete eingeschlagen. Dabei wurde ein Einwohner verletzt. Insgesamt hätten militante Palästinenser seit Freitag etwa 20 Kassam-Raketen abgefeuert.

Israel hatte am Donnerstag seine Militäroffensive im Gaza-Streifen auch auf den nördlichen Teil des Küstengebiets ausgeweitet, um den Raketenbeschuss durch palästinensische Extremistengruppen zu unterbinden. Bei israelischen Angriffen sind seitdem nach palästinensischen Krankenhausangaben mindestens 45 Menschen getötet worden.

Israel hatte am Samstag einen Vorschlag des palästinensischen Ministerpräsidenten Ismail Haniyeh für eine Waffenruhe zurückgewiesen. Solange der vor zwei Wochen in den Gaza-Streifen entführte 19-jährige Soldat Gilad Shalit nicht frei sei, werde es keine Waffenruhe geben, erklärte die israelische Regierung von Ministerpräsident Ehud Olmert. (APA/dpa)

Share if you care.