Vivendi trennt sich komplett von Energiekonzern Veolia

23. Juli 2006, 16:15
posten

Verkaufserlös von 861 Millionen Euro

Die französische Medien- und Telekomgruppe Vivendi ist komplett beim Energiekonzern Veolia Environnement ausgestiegen. Der Verkauf des restlichen 5,3-Prozent-Anteils an der französischen Gesellschaft spüle Vivendi 861 Millionen Euro in die Kassen, teilte Vivendi am Donnerstagabend mit. Vivendi veräußerte die rund 21,5 Millionen Veolia-Aktien über die Börse, wie ein Sprecher sagte.

Am Markt war ein Verkaufserlös in etwa dieser Höhe erwartet worden: Nach Aussage von Händlern von Donnerstagmorgen platzierte der Konsortialführer SG Securities die Titel zu einer Preisspanne von 40 bis 40,20 Euro pro Aktie. Die Vivendi-Aktie ging in Paris mit einem Minus von 0,54 Prozent auf 26,78 Euro aus dem Handel. Veolia schlossen 1,74 Prozent schwächer auf 40,01 Euro.

Vivendi hatte Veolia im Jahr 2002 abgespalten und an die Börse gebracht. Schon im Jänner hatte die frühere Muttergesellschaft ihre Beteiligung gesenkt.(APA/dpa)

Share if you care.