Intercell-Kapitalerhöhung brachte 110,6 Millionen

28. Juli 2006, 12:12
posten

Die Mehrzuteilungsoption habe 1,142.848 bestehende Aktien zu einem Angebotspreis von 12,36 Euro umfasst und sei voll ausgeübt worden

Wien - Das börsenotierte österreichische Impfstoffunternehmen Intercell hat im Zuge der Kapitalerhöhung und Platzierung von Altaktien inklusive Mehrzuteilungsoption insgesamt 110,6 Mio. Euro erlöst. Die Mehrzuteilungsoption habe 1,142.848 bestehende Aktien zu einem Angebotspreis von 12,36 Euro umfasst und sei voll ausgeübt worden, teilte Intercell am Freitag ad-hoc mit.

Zu Intercells Hauptaktionären zählen nach Ausübung der Mehrzuteilungsoption Apax Partners (11,6 Prozent), Temasek Holdings (8,1 Prozent), Novartis (6,1 Prozent), TVM Capital (6,0 Prozent) und die Kapital & Wert Gruppe (5,7 Prozent). Intercell hält 1,3 Prozent der ausgegebenen Aktien als eigene Anteile, 1,8 Prozent der Aktien werden vom Management gehalten. Der Streubesitz beträgt 59,3 Prozent.

Die Zahl der ausstehenden Aktien der Intercell beträgt - einschließlich 518.389 Stück eigener Aktien - insgesamt 39,531.897 Stammaktien. (APA)

Share if you care.