Frankfurt: Massenfestnahmen nach Demo gegen Studiengebühren

8. März 2007, 11:31
2 Postings

320 Personen nach Ausschreitungen in Polizeigewahrsam: Die Studenten wollten im Stadtgebiet Autobahnen blockieren

Frankfurt am Main - 320 Studenten hat die Polizei nach Ausschreitungen bei einer Demonstration gegen Studiengebühren in Frankfurt am Main festgenommen. Die Studenten wollten im Stadtgebiet Autobahnen blockieren. Dabei wurden Augenzeugen zufolge rund 100 Demonstranten auf der Auffahrt der A66 Frankfurt-Wiesbaden im Norden der Stadt von Polizisten eingekesselt.

Zuvor hatten laut Polizei mehr als 3.000, nach Veranstalterangaben mehr als 5.000 Studenten und Schüler friedlich gegen die Gebührenpläne mehrerer Landesregierungen in Deutschland demonstriert. Fünf deutsche Bundesländer haben die Einführung allgemeiner Studiengebühren beschlossen, in acht weiteren Ländern wird dies diskutiert. Geplant sind Gebühren zwischen 500 und 1.500 Euro pro Semester. (APA/AP)

Share if you care.