Der iPod wird zum Videorekorder

27. November 2006, 15:29
2 Postings

Zubehörhersteller iLuv ermöglicht direktes Kopieren und Digitalisieren von analogen Videoquellen

Der Zubehörhersteller iLuv hat ein Zusatzgerät für Apples tragbaren Musikplayer iPod vorgestellt, das direktes Kopieren und Digitalisieren von analogen Videoquellen auf den Player ermöglicht.

Dockingstation als Videorekorder

Der iLuv i180WHT mutet eher wie eine Dockingstation denn ein Videorekorder an, erfüllt aber dennoch denselben Zweck. Der Preis liegt bei rund 200 Dollar. Laut Angaben des Herstellers werden die VIdeosignale mittels Composit- und S-Videoeingang zunächst in das iLuv-Gerät eingespielt, dort digitalisiert und dann in den iPod übertragen. Keinerlei Angaben wurden zum verwendeten Format gemacht.

Unterschiedliche Bitraten

Die AnwenderInnen können zwischen unterschiedlichen Bitraten, von 512, 768, 1.024 und 1.536 KBit/s, wählen. Zudem läßt sich die Länge der Aufzeichnung, von 30 über 60, 120 bis hin zu 180 Minuten, wählen.(red)

Links

Apple

iLuv

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.